17.492 Kurse von 1.106 Anbietern. Suchwort eingeben, aus Dropdownliste auswählen. Mehrere Suchwörter mit Komma trennen.
Erweiterte Suche

« Zurück

Lissabon - unterschätzte Hauptstadt am Rande Europas?

Dieses Angebot ist abgelaufen.

Inhalt

Lissabon steht wie kaum eine andere europäische Stadt für einen stetigen Wandel, der sich bis in die Gegenwart zieht. Die einst durch Seefahrt und Kolonialismus reichste Stadt Europas, die durch das Erdbeben 1755 nahezu völlig zerstört wurde, durchlief im Anschluss Höhen und Tiefen. Besonders herausstechend ist die Salazar-Diktatur, die Portugal und damit auch Lissabon zunehmend isolierte.

Nicht weniger bemerkenswert die friedliche Ablösung der Diktatur durch die Nelkenrevolution. Darauf folgten in Portugal erste Schritte der Modernisierung die auch in Lissabon spürbar waren. Besondere Triebkraft erzeugten die EU-Mitgliedschaft seit 1986 als auch die Krise 2009, die Lissabon besonders hart traf. Mittlerweile sind die Wogen ein wenig geglättet.

In den letzten Jahren hat insbesondere der Tourismus in Portugal und im Besonderen in Lissabon zum wirtschaftlichen Aufschwung beigetragen. Natürlich ergeben sich daraus Schattenseiten: rekordhohe Mieten, die für die Bewohner von Lissabon kaum erschwinglich sind und die zunehmende Gentrifizierung von Stadtteilen, die sich über die ganze Stadt erstreckt.

Neben einem geschichtlich-politischen Exkurs, in dem wir die bewegte Geschichte Lissabons beleuchten, wollen wir uns auf die Spuren der widerständigen Geschichte Lissabons und Portugals begeben.

Um einen praktischen Einblick in die Entwicklung der Stadtpolitik zu bekommen, werden wir Gespräche mit unterschiedlichen Initiativen und Akteur*innen führen um uns abschließend der Frage zu nähern, was wir von unserem europäischen Nachbarn lernen können.

https:/­/­www.­verdi-bw-hessen.­de/­seminare-.­.­

Förderungsart
Bildungsurlaub (Bildungsfreistellung) i

Termine

Dieser Kurs wird momentan nicht in Hessen angeboten, sondern in einem anderen Bundesland. Bitte kontaktieren Sie den Anbieter.