15.708 Kurse von 1.112 Anbietern. Suchwort eingeben, aus Dropdownliste auswählen. Mehrere Suchwörter mit Komma trennen.
Erweiterte Suche

« Zurück

Musikpädagogik/Musiktherapie

Inhalt

Die Musiktherapie ist seit vielen Jahren ein Teil der Lern- und Psychotherapie. Sie ist heute ein bewährtes und anerkanntes kreatives Verfahren. Es ermöglicht Menschen, sich durch Rhythmus und Töne auszudrücken und sich im künstlerisch-musischen Prozess zu verändern und zu heilen. Mit einer Aus- und Weiterbildung im Bereich der Musiktherapie können auch Sie Kursleiter für klangtherapeutische Praktiken werden. Machen Sie Ihre Leidenschaft zum Beruf!
Musik als Medizin

Obwohl Musik schon in frühen Kulturen mit Wohlbefinden und Heilung verbunden war, hat sich die Musiktherapie erst in den letzten Jahrzehnten etabliert. Ausgebildete Musiktherapeuten setzen gezielt Klänge und Töne ein, um die seelische, körperliche und geistige Gesundheit wiederherzustellen. Das Wohlbefinden wird innerhalb der pädagogisch-therapeutischen Beziehung erhalten und gefördert. Das macht die Musiktherapie-Ausbildung heute neben den klassischen Psychologie-Studiengängen zu einem wichtigen Bestandteil im Feld.
Was ist das Besondere an der Musiktherapie?

Während des Klangerlebens erfahren Musizierende und psychotherapeutische Patienten die heilende Wirkung der Musik. Bereits in der Ausbildung im Bereich der Musiktherapie setzen wir auf diese altbewährten Techniken. Ob alleine oder in Interaktion – der musische Ausdruck ist immer auch eine Frage des empathischen Umgangs mit dem eigenen selbst und unserer Umwelt. Im gemeinsamen Klang erlebt sich der Einzelne im Sozialen und kann so wertvolle Erkenntnisse gewinnen. Spüren Sie in der Musik, was Veränderung bewirken kann. Durch den Prozess des musischen Erlebens kommt der Mensch, indem er sich kreativ ausdrücken kann, mit seinen Möglichkeiten und deren Umsetzung im Leben in Kontakt. Als Heilpraktiker für Musiktherapie können Sie diese Prozesse gezielt für und mit Ihren Mitmenschen einsetzen.

Kurzauszug aus den Inhalten

Inhalte des Basismoduls „Kreativtherapeutische/r Praktiker/-in“
Grundlagen der Musiktherapie und Musikpädagogik
Lehre der Elemente
Praxis der Musiktherapie und Musikpädagogik
Stimme und Ausdruck
Praxisfeld Klang
Praxisfeld Rhythmus
Melodie und Dynamik
Liedbegleitung und Harmonielehre
...

Wenn Sie parallel die Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie belegen oder einen Nachweis zur staatlichen Zulassung zum Therapieren vorlegen können, schließen Sie die Ausbildung als MusiktherapeutIn ab. Ohne diese Zusatzqualifikationen sind Sie danach Integral-Therapeutische/r MusikpädagogIn.

Angereichert werden Ihre praxisbezogenen Erfahrungen aus dem Unterricht durch selbstorganisierte Kleingruppenstunden (Peergroups/Lerngruppen), selbst- und eigenverantwortliche organisierte und obligatorische Praktikumsstunden, interne/ggf. externe Prüfungen (mündlich/schriftlich), eine bestimmte Anzahl von Selbsterfahrungsstunden und einer Abschlussarbeit.

Vereinbaren Sie gerne ein kostenfreies/unverbindliches Beratungsgespräch mit unseren BildungsberaterInnen.

Unterrichtsart
E-Learning
Sonstiges Merkmal
Therapeut/in - Integral-therapeutischer Musikpädagoge/-in [privatrechtlich]