15.531 Kurse von 1.074 Anbietern. Suchwort eingeben, aus Dropdownliste auswählen. Mehrere Suchwörter mit Komma trennen.
Erweiterte Suche

« Zurück

Welcher Zweck heiligt welche Mittel?

Dieses Angebot ist abgelaufen.

Inhalt

Zwischen Wirkungslosigkeit und Überschreitung legitimer Grenzen des Protests

Eine Podiumsdiskussion über die unterschiedlichen identitätspolitischen und antirassistischen, klimapolitischen und klassistischen Ansätze von Intersektionalem Feminismus, der Klimaschutzbewegung und Arbeiterbewegung.

Gibt es ein gemeinsames Bewusstsein, wie Demokratie heute aussehen soll? Wie beeinflussen sich die Bewegungen gegenseitig? Wo liegen Unterschiede? Und wo findet der legitime Protest seine Grenzen?

Im Gespräch mit:
Perla Londole, Aktivistin der "Black Lives Matter"-Bewegung,
Raúl Semmler, Klimaaktivist der Letzen Generation,
Dr. Fessum Ghirmazion, Leiter Ressort Migration und Teilhabe beim IG Metall Vorstand.
Moderation: Bascha Mika (Frankfurter Rundschau)

Hinweis zum Angebot

"Demokratie gestalten"- Während des Frankfurter Paulskirchenfests vom 18.-21. Mai 2023 bietet die VHS ein kostenfreies Programm zu vielen aktuellen Gesellschaftsthemen an. Lassen Sie sich unterhalten und diskutieren Sie mit! Für Musik und das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Weitere VHS-Veranstaltungen der vier Festtage im Stadthaus in der neuen Altstadt finden Sie hier.
Veranstaltungsort: Stadthaus am Markt, Markt 1, 60311 Frankfurt am Main (neue Altstadt)

1 Termin(e)

Samstag, 18:00 Uhr

Unterrichtsart
Vortrag