13.587 Kurse von 1.149 Anbietern. Suchwort eingeben, aus Dropdownliste auswählen. Mehrere Suchwörter mit Komma trennen.
Erweiterte Suche

« Zurück

Familien- und Fortbildungspraxis

Über den Anbieter

Was ich denke:
Ich vertrete in meinen Seminaren und Inhouse-Seminaren drei Grundaussagen:
Kinder und Jugendliche zeigen uns wie auf einem Foto, was wir leben. Ein Verhalten kann man nur dann zeigen, wenn man den Raum dazu erhält (die gleiche Schulklasse - ein Lehrer hat ein großes Problem damit, sich Respekt zu verschaffen, und ein anderer kommt in der Klasse gut zurecht).

Ich spreche in meinen Seminaren nicht von den zunehmenden Kinderkrankheiten, sondern denke, das wenn unsere Kinder heute an irgendetwas erkrankt sind, dann an der Unsicherheit ihrer Eltern, an der Unsicherheit unserer Gesellschaft, was ist wichtig und worauf kommt es an. Ein Kind, welches am Morgen verbal oder körperlich die Grenzen der Eltern überschreitet, geht mit herabgesetzter Hemmschwelle in die Welt und macht es wieder. Das ist im Kleinen genau das, was im Großen gesellschaftliche Gewalt bedeutet.

Für ein Kind ist es von großer Bedeutung, immer wieder nachzufragen, wie weit es gehen kann und wo es seine Grenzen findet. Daraus resultiert, dass es immer einen Raum geben muss, wo Grenzen gesucht und Grenzen gesetzt werden müssen. Ein Pädagoge achtet darauf, dass die Schüler keinen Schnipsel fallen lassen und der Andere wird getreten und angespuckt und muss deeskalierend tätig werden. Alles an Verhalten fängt klein an und wächst, wenn der Raum zur Verfügung steht.

Kommt es zu gewalttätigen Handlungen, wurde es immer versäumt, im Vorfeld Grenzen zu setzen. Mir geht es in meinen Seminaren im Wesentlichen darum, Pädagogen in die Lage zu vesetzen, erfolgreich mit entgrenzten Kindern umzugehen, daher diese wieder im Klassenrahmen zu integrieren und danach darum, Kinder und Jugendliche an Grenzen zu sättigen, bevor sie danach suchen.

Was ich anbiete:

  • Inhouse-Seminare für Erzieher, Pädagogen, Psychologen, Lehrkräfte, Betreuerinnen an Schulen, Kindergärten, Schulen, Jugendämter, Psychatrien, Schulämter, Jugendhilfeeinrichtungen und andere soziale Institutionen
  • fortlaufende Seminarangebote in Hachenburg / Kloster Marienstatt (Westerwald)
  • Fortbildungen / Seminare für Tagespflegepersonen / Pflege- und Adoptiveltern
  • Elternseminare / Elternabende, Elternkurse
  • Einzelcoaching für Mitarbeiter aus sozialen Institutionen
  • Einzelcoaching für Führungskräfte / Leitung sozialer Institutionen


Wer ich bin:
geboren 1962, verheiratet, zwei Kinder

  • Erzieherin
  • Diplom-Sozialpädagogin
  • Systemische Familienberaterin
  • Leitung zweier Tagesgruppen im teilstationären Bereich der Jugendhilfe
  • Familienberaterin beim Deutschen Kinderschutzbund in Betzdorf (2002-2018)
  • Multiplikatoren für Elternkurse
  • Fachlehrerin für Pädagogik
  • seit 2015 pädagogische Fortbildungspraxis in Hachenburg
Adresse
Familien- und Fortbildungspraxis
Kontakt
Marion Milbradt
Telefon
Sprechzeiten
Mo-Fr 9:00 - 16:00 Uhr
E-Mail
Website
Gegründet
2015