Wettbewerbe + Förderungen

INVITE ? Innovationswettbewerb Digitale Plattform berufliche Weiterbildung

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) schreibt eine Förderung aus für digitale Plattformen der beruflichen Weiterbildung. INVITE soll Vernetzungsaktivitäten fördern, außerdem digitale plattformbezogene Innovationen, KI-unterstützte Lehr- und Lehrangebote sowie Forschungsvorhaben. Projektskzizzen werden bis 15. September 2020 angenommen.  Mehr Infos


zur Meldung

Frist 16.08.2020: Deutscher Arbeitgeberpreis für Bildung

Gesucht werden Bildungseinrichtungen mit einer ausgeprägten Problemlösekultur, die uns schildern, vor welchen Herausforderungen sie in letzter Zeit standen und wie sie diese Situation erfolgreich gemeistert haben. Wir wollen wissen, welche Lehren sie gezogen und aus welchen Fehlern sie gelernt haben. Und - ganz wichtig - wir wollen wissen, wie ihre Lernenden bei der Ausbildung ihrer eigenen Problemlösekompetenz von diesen Erfahrungen profitieren. Mehr Infos


zur Meldung

Frist 15.06.2020: Literaturpreis "Aufstieg durch Bildung"

"Aufstieg" im Zusammenhang mit Herkunft wird laut der ausschreibenden Stiftung noon foundation im Freundeskreis und in der Öffentlichkeit kaum behandelt, und auch die Literatur nimmt sich dieses Themas nur selten an. Der Literaturpreis zeichnet deshalb deutschsprachige Prosa (Erzählung, Roman) aus, die sich mit dieser komplexen Thematik befasst. Mehr Infos


zur Meldung

EU-Stiftung startet Wettbewerb für digitale Berufsbildungsangebote

Die Europäische Stiftung für Berufsbildung (ETF) hat den Wettbewerb "Innovation and Skills Award 2020" ausgelobt. Er richtet sich an öffentliche und private Akteure im Bereich berufliche Bildung wie (Berufs-) Schulen, Universitäten oder sonstige Anbieter für entsprechende Lernvermittlung. Gesucht werden beispielgebende Projekte und Trainingsangebote im Kontext digitale Kompetenzen.  Mehr Infos


zur Meldung

Höhere Zuschüsse und Darlehen beim Aufstiegs-BAföG

Durch die Novelle des Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetzes können sich Teilnehmende an Aufstiegsfortbildungen ab August über höhere Finanzhilfen freuen. Unter anderem können wird die Förderung auf das Masterniveau ausgeweitet und der Zuschuss für Lehrgangs- und Prüfungsgebühren auf 50 Prozent erhöht. Auch steigen der Unterhaltszuschuss für Vollzeitmaßnahmen und der Kinderbetreuungszuschlag für Alleinerziehende. Mehr Infos


zur Meldung

Anerkennung ausländischer Abschlüsse: Jetzt auch Zuschuss für Qualifizierungen

Seit 1. Februar können Personen im Anerkennungsprozess Zuschüsse für Qualifizierungsmaßnahmen beantragen. HIerzu müssen Sie bereits einen Bescheid teilweiser Gleichwertigkeit bzw. mit Auflagen von Ausgleichsmaßnahmen besitzen. Die Förderung beträgt maximal 3.000 Euro pro Person und kann für Kurs- und Prüfungskosten sowie Beratungsleistungen in Anspruch genommen werden. Mehr Infos


zur Meldung

Weiterbildungsstipendium zum Neuen Jahr ausgeweitet

Zum Jahresbeginn hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung die Mittel für das Weiterbildungsstipendium deutlich erhöht. Insgesamt maximal 8.100 Euro, verteilt auf drei Förderjahre, können junge Absolvent*innen einer dualen Berufsausbildung nun für fachliche oder fachübergreifende Weiterbildungen erhalten. Der Zuschuss gilt auch für berufsbegleitende Studiengänge. Mehr Infos


zur Meldung

Eine halbe Million fürs Ehrenamt

Die Hessische Landesregierung will mit der neuen Förderrichtlinie ?Gemeinsam aktiv ? Bürgerengagement in Hessen? ab Januar 2020 das Ehrenamt stärken. Städten und Gemeinden werden jährlich 500.000 Euro zur Verfügung gestellt, damit sie Ehrenamtliche gewinnen und bereits ehrenamtliche Tätige in der Digitalisierung fit machen können. Auch junge Leute im Freiwilligen Sozialen Jahr sollen von der Landesförderung profitieren. Mehr Infos


zur Meldung

Förderprogramm "gut ausbilden" stärkt Unternehmen bei der Berufsausbildung

Im Programm "gut ausbilden ? Qualität in kleinen Betrieben? unterstützt die hessische Landesregierung kleine Betriebe und NGOs, die als gute Ausbildungsbetriebe überzeugen wollen. Unternehmen und gemeinnützige Organisationen mit weniger als 50 Beschäftigten können Kurse für Ausbildungspersonal und Auszubildende mit 2.000 Euro pro Jahr und Ausbildungsplatz fördern lassen. Mehr Infos


zur Meldung

Digitale Ausstattung für überbetriebliche Berufsbildungsstätten

Für weitere vier Jahre unterstützt das Bundesministerium für Bildung und Forschung die Anschaffung digitaler Ausstattung in überbetrieblichen Berufsbildungsstätten. Außerdem werden pädagogische Konzepte gefördert, um neue Technologien in die überbetriebliche Ausbildung einzubinden. Mehr Infos


zur Meldung

Hessische Aufstiegsprämie übersichtlich erklärt

Wer nach 01.01.2018 eine Aufstiegsfortbildung erfolgreich absolviert hat, wird vom Land Hessen mit einem Bonus von 1.000 Euro belohnt. Ein neuer Flyer erklärt kompakt, wie sich zum Beispiel Meister/innen, Fachwirte/innen oder Erzieher/innen die Aufstiegsprämie sichern und wer die Kontaktpersonen sind. Mehr Infos


zur Meldung

Über 400 Stipendien auf einen Blick

Rund 30.000 Euro kostet nach den Berechnungen von vergleich.org ein 3-jähriges Bachelorstudium. Die Fördermöglichkeiten für Studiengänge sind vielfältig. Ein kostenfreies eBook zeigt in Ratgeberform die Kriterien und Möglichkeiten, an ein Stipendium zu kommen. Mehr Informationen


zur Meldung

Digi-Zuschuss für kleine und mittlere Unternehmen

Das Land Hessen fördert kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und freie Berufe bei der Einführung neuer digitaler Systeme sowie der Verbesserung der IT-Sicherheit. Mit dem Förderprogramm erhalten Unternehmer/innen bis zu 10.000 Euro zu ihrem Digitalisierungsprojekt. Mehr Informationen


zur Meldung