Corona-News

Das müssen Bildungsanbieter aufgrund der aktuellen Corona-Regelungen beachten

In Hessen sind derzeit Bildungsveranstaltungen mit bis zu fünfzehn Teilnehmenden erlaubt. Was Sie darüber hinaus bei der Planung Ihrer Angebote aufgrund Corona beachten müssen, erklären wir in unserer FAQ.


zur Meldung

Bis zu 3.000 Euro Prämie für Ausbildungsplätze

Im Förderprogramm "Ausbildung sichern" belohnt die Bundesregierung kleine und mittlere Unternehmen für jeden im Ausbildungsjahr 2020 abgeschlossenen Ausbildungsvertrag. Voraussetzung ist, dass der Betrieb in erheblichem Maß von der COVID-19-Krise betroffen ist. Auch wer Azubis aus pandemiebedingt insolventen Betrieben übernimmt, wird finanziell belohnt. Mehr Infos


zur Meldung

Finanzielle Hilfen für Bildungsunternehmen, Vereine und Selbstständige

Neu ab 1. Juli - auch für Bildungsstätten - ist die Überbrückungshilfe für kleine und mittlere Unternehmen und Selbstständige. Weitere Hilfsprogramme sind angekündigt, mehr dazu auf unseren Finanz-Infoseiten.


zur Meldung

Digitale Tools für Teamarbeit, Projektmanagement und Wissensvermittlung

Onlinekonferenzen und E-Learning können in diesen Zeiten das Präsenzangebot Ihrer Bildungseinrichtung ersetzen, zumindest temporär. Hier sind einige der bekanntesten Online-Werkzeuge und ein paar, die uns besonders aufgefallen sind.


zur Meldung

Durch Corona höhere Kostensätze bei AZAV-Maßnahmen

Bei der Wiederaufnahme von Gutscheinmaßnahmen ermöglicht es die Bundesagentur für Arbeit den Trägern, erheblich höhere Kosten geltend zu machen.


zur Meldung

Begutachtung und Zertifizierung während der Corona-Pandemie

Auch während der aktuellen Einschränkungen wollen wir Bildungseinrichtungen die Möglichkeit geben, sich zu zertifizieren und das Gütesiegel des Vereins zu erlangen. Damit dies für alle Beteiligten so risikolos wie möglich geschieht, haben wir das Zertifizierungsverfahren angepasst.


zur Meldung

Pressemitteilung: Die Corona-Pandemie wird die Bildungslandschaft nachhaltig verändern

Frankfurt am Main, 4. Mai 2020 ? Die Kontaktbeschränkungen infolge der Corona-Pandemie haben den Präsenzunterricht in der Weiterbildung zum Erliegen gebracht. Rund zwei Drittel der hessischen Weiterbildungseinrichtungen haben Änderungen ihres Geschäftsmodells vorgenommen und setzen nun verstärkt auf E-Learning-Angebote.


zur Meldung

Webvideoreihe: Digital durch die Krise - Wie Weiterbildungsanbieter das Onlinelehren anpacken

Aufgrund der Corona-Pandemie haben sich viele Bildungsanbieter entschieden, ihr bestehendes Präsenzangebot ganz oder teilweise in virtueller Form fortzuführen. Das Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft und andere Mitglieder zeigen, wie das eigene Weiterbildungsangebot digitalisiert werden kann.


zur Meldung

Onlinekurse kostenfrei veröffentlichen: Hessische Weiterbildungsdatenbank

Sie passen Ihr Kursprogramm aufgrund der Coronakrise an und führen Onlineangebote durch? Egal ob kurzfristiges E-Learning oder Präsenzgeschäft mit Blick in die Zukunft: Ihr Eintrag in der Hessischen Weiterbildungsdatenbank ist kostenfrei. www.bildungsportal-hessen.de


zur Meldung

Klarheit für Weiterbildungsanbieter: Offene Briefe des Vereins

Viele unserer Mitgliedseinrichtungen benötigen in der derzeitigen Krisensituation mehr Sicherheit, z.B. ob Maßnahmen aus öffentlichen Mitteln weiter gefördert werden und ob es Hilfen für die Branche gibt. Deshalb richten wir uns mit mehreren offenen Briefen an die politischen Entscheider*innen.


zur Meldung