17.788 Kurse von 1.112 Anbietern. Suchwort eingeben, aus Dropdownliste auswählen. Mehrere Suchwörter mit Komma trennen.
Erweiterte Suche

« Zurück

Exkursion: "Muna" und KZ-Außenlager Hundstadt

Dieses Angebot ist abgelaufen.

Inhalt

Der Schoß ist fruchtbar noch ... eine Wanderung in die Vergangenheit.

In seinem Vierjahresplan 1936 bis 1940 hat das NS-Regime den Grundstein zur Vorbereitung des Zweiten Weltkrieges gelegt. Ziel war der Aufbau einer leistungsstarken Sprengstoffindustrie. Zur Tarnung wurden viele Rüstungsstandorte in Waldgebieten eingerichtet.
Sie werden vor Ort über die damalige "Heeres-Neben-Munitionsanstalt Wilhelmsdorf", heute als "Muna" Hundstadt bekannt, informiert. Ein Bericht über das Zwangsarbeiterlager "Waldfrieden" sowie das ehemalige Lager "Bemelberg" des Reichsarbeitsdienstes und seine weitere Verwendung als Wehrertüchtigungslager der Hitlerjugend, KZ-Außenlager des "Arbeitserziehungslagers" Frankfurt-Heddernheim und nach 1945 als Lager für Flüchtlinge aus dem Sudetenland und Ostpreußen schließt sich an.
Weitere Details zur Veranstaltung finden Sie auf unserer Homepage (www.vhs-badhomburg.de).
Veranstalter: "Arbeit und Leben (DGB/VHS) Hochtaunus" in Zusammenarbeit mit der vhs Hochtaunus sowie der VHS Bad Homburg.
Anmeldungen nimmt die VHS Bad Homburg entgegen, Telefon: 06172 / 230 06, Telefax: 06172 / 230 09, E-Mail: info@vhs-badhomburg.de.
Bitte beachten Sie, dass für eine Teilnahme eine vorherige Anmeldung nötig ist.

1 Termin(e)

Samstag, 14:00 Uhr